Schlank im Schlaf

Schlafmangel

Schlafmangel und die Folgen für deine Figur

Schlaf und Regeneration ist für ein gesundes leben eine sehr wichtige Grundlage. Recht ausführlich habe ich einiges bereits in meinem Ebook erwähnt und auszugsweise hier veröffentlicht. Gerade Schlafmangel kann sehr gravierende Folgen für deine Gesundheit haben.

Im Schlaf kann der Körper effektiv Muskeln aufbauen, "beschädigte" Muskeln reparieren und bei entsprechender Ernährung dem Abbau entgegenwirken. Ebenso läuft der Stoffwechsel auf Hochtouren, da dieser die benötigen Materialien wie Aminosäuren für den Aufbau verschiedener Körperzellen zur Verfügung stellt. Viele Mikronährstoffe, darunter Mineralien, Spurenelemente usw. werden im Körper verteilt. Ebenso wird im Schlaf viel Energie in Form von Fett verwendet, um die Energiespeicher aufzufüllen. Eine Versorgung mit Proteinen ist gerade für die Nacht wichtig.

Fehlt dem Körper ausreichend Zeit für Schlaf / Regeneration entstehen nach einiger Zeit verschiedene Probleme. Das Risiko für Burnout erhöht sich, Muskulatur wird eher ab- statt aufgebaut und dein Stoffwechsel wird sich verlangsamen.  Die gefühlte Reaktion auf Schlafmangel kennen viele: Gereiztheit, leicht stressbar, wenig belastbar und Schlappheit. Und dann geht es von vorne los: Man trinkt zu viel Kaffee oder andere "Wachmacher", die allerdings in der kommenden Nacht noch mehr Schlaf benötigen.

Einer Studie zufolge hat Schlafmangel oder auch immer wieder unterbrochene Schlafzeit negative Auswirkungen auf das Risiko, an Adipositas und Übergewicht zu leiden.  Die Auswirkungen  betreffen den Appetit sowie die Gewichtszunahme. Ebenso reagiert der Körper schlechter auf Training und die Verarbeitung von aufgenommener Nahrung.

Meine Empfehlung

Ich empfehle jedem eine gesunde Schlafhygiene. Dazu gehören folgende wichtige Punkte:

  • Vor 23h zu Bett gehen
  • 2-3h vor dem Schlafengehen solltest du blaues Licht meiden. Blaues Licht bzw. Lichtwellen können die Produktion des wichtige Schlafhormons Melatonin negativ beeinflussen und Schlafdauer und - qualität beeinträchtigen. Nutze also abends am besten keine Tablets, Smartphones oder LED TV (und LED Licht)
  • Die letzte große Mahlzeit solltest du ca. 2-3h vor dem Schlafegehen zu dir nehmen
  • Versuche, 7-8h gesamt zu schlafen.
  • Ideal sind 4-5h VOR 4 Uhr morgens, da ab 4 Uhr der Aufwachprozess durch Produktion von Cortisol beginnt.
  • Meide Alkohol an den meisten Tagen. Alkohol führt zu unruhigem Schlaf, der wenig erholsam ist

 

Hast du Fragen? Individuelle Empfehlungen nur für dich? Kontaktiere mich einfach oder buche selbst direkt einen Termin.

 

Dein Coach Thorsten

Posted in Abnehmen.